Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie die Meldung schließen ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden. Weitere Infos

AddressDeviceTag

480,00 € *
Inhalt: 1 Firmenlizenz

zzgl. MwSt.

Als Sofortdownload verfügbar

  • ibK10063
  • Voraussetzung

    Die kostenlose Anwendung ScriptSettings ist einmal pro Firma erforderlich!
Betriebsmittelkennzeichen (BMK) mit SPS-Adressen nummerieren. Von der Automobilindustrie kommt... mehr
Produktinformationen "AddressDeviceTag"

Betriebsmittelkennzeichen (BMK) mit SPS-Adressen nummerieren.

Von der Automobilindustrie kommt sehr oft die Anforderung, dass die SPS-Adresse in den BMK's der Aktorik und Sensorik an Stelle der fortlaufenden Nummer eingefügt werden müssen. Da diese Anforderung nur manuell umgesetz werden kann, ist mit erheblichen Zeitaufwänden zu rechnen. Desweiteren ist die Fehleranfälligkeit sehr hoch, da eine Änderung der Adresse nicht automatisch in den BMK's der Aktorik und Sensorik übernommen wird.

Bei diesen Anforderungen unterstützt Sie AddressDeviceTag. Sie können das EPLAN-Projekt mit den Automatismen und Normvorgaben (BMK und fortlaufender Zähler) aufbauen und am Ende, bevor Sie die Betriebsmittel beschriften, alle Aktoren, Sensoren, Klemmen und Kabel mit der angeschlossenen SPS-Information nummerieren lassen. 

Wenn AddressDeviceTag ausgeführt wird, erscheint ein Dialog, in dem Sie den Umfang der BMK-Nummerierung bestimmen können. Folgendes Bild zeigt den Dialog:

AddressDeviceTag_1-9

Filter

Allgemeine Betriebsmittel: Es werden die Betriebsmittel verändert, welche in dem Feld Symbolische Adresse (ermittelt) <20403> des SPS-Anschlusses stehen. Welches Betriebsmittel in diesem Feld steht, können Sie über die Logikeinstellungen der Senoren und Aktoren beeinflussen.

Klemmen: Das BMK der Klemmleiste wird auch mit der Information des SPS-Anschlusses nummeriert. Dabei gilt bei mehreren SPS-Adressen die Regel, dass der niedrigste Ein- oder Ausgang verwendet wird und Ausgang vor Eingang kommt.

Kabel: Das BMK des Kabels wird auch mit der Information des SPS-Anschlusses nummeriert. Dabei gilt bei mehreren SPS-Adressen die Regel, dass der niedrigste Ein- oder Ausgang verwendet wird und Ausgang vor Eingang kommt.

Stecker: Das BMK des Steckers wird auch mit der Information des SPS-Anschlusses nummeriert. Dabei gilt bei mehreren SPS-Adressen die Regel, dass der niedrigste Ein- oder Ausgang verwendet wird und Ausgang vor Eingang kommt.

Ersetzungstext I/Os

Eingänge: Die hier angegebene Zeichen werden verwendet um das "E" oder "I" in der SPS-Adresse zu ersetzen.

Ausgänge: Die hier angegebene Zeichen werden verwendet um das "A", "O" oder "Q" in der SPS-Adresse zu ersetzen.

Vorziffer

Text: Das hier angegebene Zeichen wird verwendet die Vorziffer zu ersetzten.

Punkt setzen

Text : Das hier angegebene Zeichen wird verwendet um den Punkt in der SPS-Adresse zu ersetzen.

 

Folgendes Video zeigt die Funktionsweise von AddressDeviceTag:

Video auf YouTube ansehen: AddressDeviceTag

 

Mit dem Skript können die Kundenvorgaben von den nachfolgenen Firman umgesetzt werden:

  • Audi
  • BMW
  • Daimler
  • Jaguar
  • MAN
  • Skoda
  • VW
  • ZF
  • ...

 

Toolbar

Im Lieferumfang befindet sich eine EPLAN-Toolbar mit Beispielaufrufparameter für dieses Script.

ShopForProcess_Toolbar

Das Script ist nach dem Download funktionsfähig und Sie können die Aufrufparameter anpassen oder neue erstellen. Eine Beschreibung für den Einsatz von Scripterweiterungen und Anwendungen für EPLAN finden Sie hier.

Systemvoraussetzungen

EPLAN Versionen:

2.1.x | 2.2.x | 2.3.x | 2.4.x | 2.5.x | 2.6.x

grün = voller Funktionsumfang | orange = eingeschränkter Funktionsumfang | rot = keine Funktion

 

Weiterführende Links zu "AddressDeviceTag"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "AddressDeviceTag"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Installation 1. Dateien kopieren Der Speicherort für das Script (*.cs-Datei) kann beliebig... mehr
Anleitung für "AddressDeviceTag"

Installation

1. Dateien kopieren

Der Speicherort für das Script (*.cs-Datei) kann beliebig gewählt werden. Die Daten für das Script müssen in das Skripte-Verzeichnis der EPLAN-Stammdaten kopiert werden:

\\...\EPLAN_DATA\Skripte\Firmenkennung\

Speicherort_Scriptdata 

Das Verzeichnis muss den Namen AddressDeviceTag haben und an die angegebene Stelle kopiert werden. Achten Sie beim entpacken des Zip-Archives darauf, dass ein Verzeichnis mit dem Namen des Archives (ActionList) erstellt wird. Wird das Verzeichnis umbenannt, oder an falscher Stelle abgelegt, kann die Toolbar keine Bilder laden und die Scripte haben keinen Zugriff auf notwendige Daten (Konfigurationen, Schematas, Filter, ...).

2. In Script Settings einrichten

Das Script muss in der Anwendung ScriptSettings mit dem Freischaltcode vom Shop aktiviert werden.

Den Freischaltcode finden Sie im Shop unter: /account/downloads

Weitere Anleitungen zum Einrichten der Scripte finden Sie unter ScriptSettings.

3. Scripte laden

Die Scripte müssen in EPLAN geladen werden. Dies können Sie mit folgenden Methoden umsetzen:

Methode 1:
In EPLAN laden: Dienstprogramme > Scripte > Laden... > Script auswählen.

Methode 2:
Mit der Scripterweiterung LoadUnloadScripts mehrere Scrpte in einem Arbeitsgang laden, entladen oder neu laden.

Methode 3:
Sie können sie Scripte mittels der AddOn-Technik verteilen. Damit können Sie das Script an mehreren Arbeitsstationen automatisch laden und müssen nicht jede Station manuell laden. Diese Methode ist für Firmennetzwerke zu empfehlen.

Wenn Sie Fragen haben, oder Unterstützung benötigen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

4. Einstellungen

AddressDeviceTag-Einstellungen

Name

Damit die mitgelieferte Toolbar funktioniert, muss der Name AddressDeviceTag eingetragen werden. Wenn Sie einen anderen Namen verwenden, muss die Toolbar angepasst werden (siehe unten).

Befehlszeile

Die Befehlszeile kann kopiert werden und für den Aufruf zum Beispiel in eine Schaltfläche (Toolbar) eingefügt werden.

ID für das Speichern der Adresse

Hier wird angegeben, in welchen EPALN-Feld (ID-Nummer) die Adressänderung abgelegt wird. Dies ist notwendig, dass bei mehrmaliger Ausführung die hinzugefügten Kennbuchstaben (z.B. I, O, A, E, ...) wieder geändert werden können. Somit ist auch bei mehrfacher Ausführung des Scriptes kein manueller Eingriff notwendig.

ID für das Speichern der Blockeigenschaft

Um auch Kabel (nicht die Einzelader) mit den Informationen von SPS-Anschlüssen zu adressieren, ist eine Blockeigenschaft für Verbindungen notwendig. In diesem Feld können Sie die ID für die Blockeigenschaft angeben.

Die notwendige Blockeigenschaft lautet:

Blockeigenschaft: Format (Verbindung) [50] <10608 50>  
[20025,1,1<20201<20400,0,0,0,0,1,0,0,0,de_DE,0,0,0,0,0,0>>][20025,2,1<20201<20400,0,0,0,0,0,0,0,0,de_DE,0,0,0,0,1,0>>]@@SPS-Adresse

Script ausführen

Methode 1: Aufruf über Toolbar

Über Rechtsklick (Menü) > Importieren können Sie die im Lieferumfang enthaltene Toolbar importieren.

Installation-Toolbar_importieren

Die Toolbar finden Sie unter: \\...\EPLAN_DATA\Skripte\Firmenkennung\AddressDeviceTag

Wird ein vom Auslieferzustand abweichender Name in ScriptSettings verwendet, muss die Befehlszeile der mitgelieferten Toolbar angepasst werden.

Über Rechtsklick (Menü) > Anpassen... und einem Doppelklick auf das Icon der Toolbar können Sie die Schaltfläche bearbeiten.

Installation-Schaltfla-che_einstellen

In die Befehlszeile der Schaltfläche müssen Sie die in ScriptSettings erstellte Befehlszeile eintragen, um die Funktion über die Toolbar auszuführen.

Methode 2: Aufruf über MenuCreator

Mit Hilfe der Scripterweiterung MenuCreator können Sie in EPLAN das Hauptmenü erweitern und die Action (Befehlszeile) leicht per Drag and Drop in das Menü ziehen. Über die integrierte Rechteverwaltung können Sie entscheiden, welche EPLAN Anwender das Menü erhalten.

Installation-Demomenu

Systemvoraussetzungen

Siehe Beschreibung.

Copyrights

Windows 7®, Windows 8®, Windows 10®, Microsoft Office 2010®, Microsoft Office 2013®, Microsoft Office 2016® und dotNET Framework® sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation.

EPLAN® ist eine eingetragene Marke der EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG.

HiddenFunctions HiddenFunctions
Inhalt 1 Firmenlizenz
60,00 € *
UpgradeProject570 UpgradeProject570
Inhalt 1 Firmenlizenz
240,00 € *
ProjectLog ProjectLog
Inhalt 1 Firmenlizenz
240,00 € *
LoadUnloadScripts LoadUnloadScripts
Inhalt 1 Firmenlizenz
120,00 € *
PrinterSettings PrinterSettings
Inhalt 1 Firmenlizenz
240,00 € *
Email Email
Inhalt 1 Firmenlizenz
60,00 € *
Zuletzt angesehen